Google vs. Apple – oder wie Liebe zu #fuckapple wurde.

Google vs. Apple – oder wie Liebe zu #fuckapple wurde.

March 2, 2010 11:42 pm 1 comment

Alles begann so romantisch. Sie waren jung, sie waren cool und sie halfen sich gegenseitig. Apple und Google. Doch dann kam der iPhone Erfolg, Google brachte Android heraus und dann gings los.

Gigl erlaubte Gogl (ein kleiner Zwischenapplaus, für das gelunge Wortspiel) keine Applikationen zu entwickeln. Gogl kaufte Gigl Entwickler weg. Gigl verbot Gogl zu erwähnen. Gogl bringt eigenes Smartphone heraus,  Eric Schmidt usw usw.

Einer der ausführlichen Berichte: http://gizmodo.com/5483662/how-apple-and-googles-romance-turned-to-hate

Stellvertreter Krieg:

Doch jetzt kommt es zu einem Stellvertreterkrieg, wie damals bei der USA und den Russen. Ist ja super, so ein Stellvertreter Krieg. Es macht einem selbst nicht soviel Ärger und es kommen vielleicht viele schlechte Hollywood Filme am Ende raus.

Apple klagt nicht Google selbst, sondern lieber HTC, aufstrebender Smartphone Hersteller für Windows Mobile und Android Handys. Und Hersteller von Googles Nexus ONE.

Diese ganzen Religionskriege zwischen Apple, Windows, Google, Linux (siehe unten)  haben mich bisher genauso wenig interessiert, wie zwischen Katholen, Islamnesen, Buddahnesen und was es sonst so gibt, aber irgendwie  nervt mich das gerade sehr, was Apple macht. Auch das kalkulierte Losgehen auf Adobe und Flash (was sie nur machen, weil sie dann nicht die Vorherrschaft des App Stores aufgeben müssen).

Deswegen hab ich auch (ich wilder Rebell) einmal die ganzen #applesucks und#fuckapple Tweets retweetet. Hui.

Also, ihr Wappler (Google und Apple): Werdet erwachsen, lasst HTC und andere Dritte und Ruhe und bringt lieber coole Produkte auf den Markt!

Meine pragmatische Meinung zu den Darstellern:

Google:

Datenkralle, Skynet, Matrix, Big Brother vs. schnellste und beste Suche, Don’t be evil, viele, viele Gratis Applikationen.

Uuuunglaublich, wieviele Tools, Dienste, Innovation sie pro Woche herausbringen. Fast so viele, wie sie kleine Firmen (der Konkurrenz) wegkaufen. Uuuuunglaublich, wieviel sie von einem selbst wissen. Mehr als wir selber.

Stimmt alles. Ich verdiene aber mit Google Geld. Durch SEO Beratung, durch Adsense usw. Deswegen ist mir Google schon mal sympathischer. Ganz einfach.

Apple:

Ich war irgendwie immer Windows User. Schon in der Schule. Wahrscheinlich wegen der Spiele (Ultima 6 *schluchz*). Die Eintastenmaus war nicht meines.

Im Prinzip hatte ich immer nur Ärger und Arbeit mit Apple:

  • Irgendwelche Möchtegern-Webdesigner, die mir am Telefon Dinge wie “Sooorry, du, aber den Font, den gibt’s nur am Määäääc” oder “Du, ich wusste nicht, dass man nicht jede Schrift im Web nehmen kann, was machma da? Bei mir am Määääc ist ja immer alles geglättet” erzählten.
  • Wir haben einen Windows Server in der Firma, nicht dass der so ur super ist, aber Määcs machen nun mal mehr arbeit damit usw. usw.
  • Das ist also gar nicht böse gemeint, oder dass ich jetzt Apple hasse oder so, aber irgendwie komme ich nicht auf einen grünen Zweig. Dabei wollte ich mir schon ein iPhone kaufen, aber es war dann gerade ausverkauft und auch doppelt so teuer, wie mein Hero.

Fazit: Apple kostet mich Zeit und Ärger, Google bringt mir Einnahmen und die Suche und Gratis Dienste sind gut. Big Brother hin oder her.

HTC:

Ich hab ein HTC Hero mit Android und Sense Oberfläche und bin hochzufrieden. Meine Frau hat ein iPhone, Vater und Bruder auch. Irgendwie komm ich auch hier nicht mit der Oberfläche klar, wie auf MacOS. Mir gefällt Android einfach besser. Vielleicht, weil ich ein altes DOS Kind bin.

Es ist ja auch so, dass Android mehr Männer anspricht und das iPhone eher Frauen  *hust* *hust* – das schreib ich jetzt nicht ;-) .

Mir taugen die HTC Werbungen, die YOU Kampagne und der “It’s the first thing you see in the morning” Clip ist Weltklasse. Ich bin also durchaus ein zufriedener Kunde und auch Facebook Fan. Wohoo!

1 Comment

Leave a reply